Pressestimmen

 

Ginkgo Magazin (Ausgabe 07/08 2014):

„In ‚Die weiße Rabin‘ erzählt Ravena Wolf in eindringlichen Bildern und mit großer Offenheit von ihren tiefen Erfahrungen. Hochspannend zu lesen und zugleich eine wunderbare Inspiration für alle, die nach Sinn und Kraftquellen im Leben suchen.“

schnoerkel

KUMA – spirituelle Wege für Mensch und Tier (Sommer 2014):

„Mein Tipp für alle, die es mögen, an der spirituellen Selbstfindung anderer Menschen teilhaben zu können. Denn genau das findet man in diesem fast tagebuchartig geschriebenen Bericht. Und wenn man sich dieses so nach und nach durchliest, erinnert die Reisebeschreibung der Autorin an das „Ablaufen“ eines Medizinrades (…) All das beschreibt die Autorin mit ihren eigenen Worten – und dies unheimlich spannend und einfühlsam. Mein Fazit deshalb: Ein wunderschön geschriebenes Buch, welches den Weg der Autorin zu ihrer eigenen Quelle der Kraft aufzeigt – und dies berührend und mit einer großen Prise Magie gewürzt.“

schnoerkel

KGS Hamburg (4/2014):

„Ravena Wolf lässt uns teilhaben an einer schamanischen Reise, die ganz irdisch anfängt. (…) Ihr Entschluss, sich kurzerhand via Internet eine einsame Hütte in Finnland direkt an einem See in der Nähe des Polarkreises zu buchen, ist mutig und ungewöhnlich – ein Abenteuer beginnt. (…) Sie begibt sich auf Visionssuche in die Wüste und auf eine Reise nach Südamerika, bei der sie immer wieder an ihre Grenzen gerät und über sich hinauswächst.“

schnoerkel

Spuren (CH, Sommer 2014):

„Es ist der facettenreiche Bericht einer sehr persönlichen Reise, die zum Teil etwas konstruiert wirkt, dann aber wieder unverhofft zu berühren vermag. Dieses Buch ermutigt, einen ureigenen spirituellen Weg zu gehen und den inneren Botschaften zu vertrauen – ungeachtet spiritueller Autoritäten oder Vorgaben des Mainstreams.“

 

„Die Kunst zu Leben, Okt. – Dez. 2014“:

 

 

 

Nach oben

Print Friendly, PDF & Email